NEWS

4. Hub Night mit Ammar Alkassar

Netzwerken beim Barbecue - Input von Best Practice Sharern

Johannes von Borries von Unternehmertum Venture Capital Partners auf der Hub Night.Nichts geht künftig mehr ohne KI - Ammar Alkassar, Gründer und ehemaliger CEO der Rohde und Schwarz Cybersecurity Division gab auf der 4. Hub Night Ende Mai einen Überblick über den Cybersecurity-Markt. Ein Fazit: die Zeiten sind gut für Cybersecurity-Start-ups, denn der Markt wächst und verändert sich rasant. Aber ohne KI in der Cybersecurity-Lösung wird es schwierig den rasanten Veränderungen standhalten.

Im extrem dynamischen Sicherheitsmarkt werden innovative, erfolgreiche Cybersecurity-Start-ups zurzeit gerne aufgekauft und übernommen. Das sieht man besonders im internationalen Markt. Mit Unternehmertum Venture Capital Partners investiert Johannes von Borries mit seinen Geschäftspartnern in interessante Start-ups – gerne auch aus dem Technologiebereich. In seiner Keynote gab er einen Überblick über Investitionskriterien, Buy-out-Szenarien und stand – wie auch Ammar Alkassar – den Teilnehmern auch beim Networking auf dem Sommerfest des Fraunhofer SIT noch als Ansprechpartner zur Verfügung.

Neben den beiden Keynotes zeigte Jung-Designer Elio Reichert, welchen Gestaltungsansätzen Design folgt und darauf aufbauende gute Logos oder Webseiten entwickelt werden können.

„Auf den Hub Nights geht es um Impulse und Best Practice Sharing und vor allem auch ums Netzwerken“, sagt Philipp S. Krüger, der Managing Director des Digital Hubs. „Ich freue mich, dass wir von Mal zu Mal mehr Teilnehmer haben und wir von diesen ein so positives Feedback erhalten haben.“

Ideen, Vorschläge oder Input für unsere nächste Hub Night? Dann schickt einefach eine Mail an Ute Richter.